"Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken" Samuel Johnson

Haftanstalt „Roter Ochse“

Rote Ochse - Foto Hoppe,D. 2002Für seinen Vortrag „Menschenbild und Strafvollzug“ hat Dieter Hoppe umfangreiche Recherchen über die Geschichte der Haftanstalt seiner früheren Heimatstadt durchgeführt und in seinem Vortrag bereitgestellt. Der Rote Ochse ist eine Haftanstalt mitten in der Stadt Halle (Saale), Am Kirchtor 20. Der Name ist seit Ende des 19. Jahrhunderts nachweisbar, seine Herkunft ist unklar.

Textvorlage zum Vortrag “Menschenbild und Strafvollzug” vom 22. April 2004:

19 Seiten, PDF, 1,4 MB

Sie können den Beitrag hier kommentieren oder eine E-Mail an den Verfasser schreiben.

PS: Passend zum Beitrag von Dieter Hoppe ist auch das später von SpiegelTV erstellte Video

1 Kommentar

  1. Konrad Rennert

    Das zunächst beim “Roten Ochsen” gezeigte Bild war falsch zugeordnet. Der Autor sendete eine Mail:
    “…Bei der Vorstellung vom „Roten Ochsen“ haben sie das Bild der Neumarktschule wohl irrtümlich verwendet. Diese Schule liegt dicht neben dem Roten Ochsen. Dort wurde ich eingeschult und meinem ersten Klassenlehrer verdanke ich sehr viel für meine geistige seelische Entwicklung mit Vorstellungen von Freiheit und Menschenwürde. Das steht also genau im Gegensatz zum Roten Ochsen. Wer die Situation kennt, wird sich also wundern. Mein erster Klassenlehrer (übrigens auch mein zweiter) wurde hier im Roten Ochsen umgebracht, d. h. zu Tode gefoltert. Im Totenschein stand als Todesursache „plötzliches Herzversagen“. …

© 2021 Heiligenberg-Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑