Relikte aus den Befreiungskriegen

Die nationalen Logos: Bundesflagge und Eisernes KreuzUnsere nationalen Symbole gehen auf die Zeiten der Befreiungskriege zurück. Das fiel mir auf, als ich heute die überarbeitete Version von Dieter Hoppes vierteiliger Abhandlung „Der Freiheit eine Gasse“ sichtete und diese anstelle der bisherigen Texte ins Internet transportierte. Die Farbzusammenstellung unserer Nationalflagge ergibt sich aus einem (historisch verbürgten) Ausspruch in den Befreiungskriegen: Aus der Schwärze (schwarz) der Knechtschaft durch blutige (rot) Schlachten ans goldene (gold) Licht der Freiheit, so steht es in der Wikipedia
Ebenso hat das Eiserne Kreuz (EK) seinen Ursprung als Auszeichnung in den Befreiungskriegen. Es wird heute noch aufgrund seiner identitätsstiftenden Tradition als Hoheitszeichen der Bundeswehr verwendet.
Mittlerweile hat D. Hoppes Gesamtwerk mit dem Ausgangspunkt an einer Melsunger Gedenktafel einen Umfang von 184 Seiten Das vorhandene Inhaltsverzeichnis bedarf daher einiger kleiner Korrekturen bei den Seitenangaben. Aber wie ich den Historiker kenne, findet er bestimmt noch weitere Details, die sein Werk wachsen lassen…

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.