Woher kamen unsere Besucher im Jahr 2006

Im Jahr 2006 wurden 373 verschiedene Besucherdomains aus ca. 50 Ländern registriert. 77% der Besucherdomains verteilen sich auf die 5 Top-Level-Domains:

de – Deutschland 119
net – Organisationen 73
com – Kommerzielle Websites 53
at – Österreich 32
ch – Schweiz 12

Erwartungsgemäß waren die Deutschen (de) Domains am häufigsten dabei, gefolgt von den Top-Level-Domains COM, NET AT und CH.

Es ist schon erstaunlich, woher die Besucher kommen 🙂

Bis auf Afrika habe ich schon alle Erdteile irgendwo in der Liste gefunden. Der Bundestag und verschiedene Fernseh- und Rundfunksender sind auch dabei. Viele Firmen und Bildungseinrichtungen finden sich darunter. Manche Seiten sind Kyrillisch, hebräisch, arabisch oder mit asiatischen Schriften nur schwer zuzuordnen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Woher kamen unsere Besucher im Jahr 2006

  1. Afrika war doch auf unseren Websites. Die Besucher kamen aus Mauritius:
    https://www.afrinic.net/contact.htm

  2. Gast sagt:

    Gratuliere zu den Besuchern. Leider sind sie hauptsächlich von SPAM Bots :-))

  3. Das sehe ich auch so. Glücklicherweise funktioniert der Spamfilter hervorragend. Wenn man von den durchschnittlich 1100 Besuchern die Google-, Yahoo-, Technorati-Bots, Blogmonitore und Spammer abzieht werden zwischen 200 und 400 echte Besucher übrigbleiben, die man hauptsächlich an den Providern aus dem deutschsprachigen Raum erkennt. So wie bei Dir 🙂

Kommentare sind geschlossen.