Stern Abbo kündigen?

Heute habe ich überlegt, mein Stern Abbo zu kündigen. Das letzte Mal erfolgte eine Kündigung nach den Hitler Tagebüchern.
Der im Stern schon öfter breit gewalzte Fall Kurnaz geht mir langsam auf den Senkel. Ich bin kein Wähler der Partei des Außenministers, aber mich nervt, wie diesem irgendwie mit der Verschleppung eines türkischen Staatsbürgers durch Amerikaner etwas untergeschoben werden soll. Ich frage mich, was der Stern gefordert hätte, wenn ein junger Mann aus einer Koranschule in Pakistan zurückgekommen wäre und hätte in seinem religiösen Wahn irgendwo in Deutschland ein Selbstmordattentat verübt, wie es viele seiner irre geleiteten Altersgenossen irgendwo auf der Welt tun und der Herr Steinmeier hätte damals das Risiko falsch beurteilt. Der Stern sollte sich mit den Verantwortlichen für Guantanamo beschäftigen und nicht mit Entscheidungen, welche im Nachhinein vielleicht anders beurteilt werden als zu der Zeit nach dem 11. September. Kurnaz wurde ja in keinem illegalen deutschen Lager festgehalten.
Irgendwie wirken immer mehr Beiträge im Stern überzogen oder substanzlos. So was muss man nicht mehr abbonieren. Wenn ich mal im Urlaub Langeweile habe, kann ich mir ja mal ein Heft am Kiosk holen und wenn er mal wieder besser wird, kann ein Familienmitglied ein dickes Werbegeschenk beim nächsten Abbo abgreifen 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.