Ist Ihr Nachbar vielleicht ein bekannter Sexualstraftäter?

In den USA gibt es eine Datenbank in die man die Daten von Verdächtigen eingeben kann. Man erhält umgehend Bilder und Beschreibungen von Tätern mit den eingegebenen Namen. Ich habe mal einen Allerweltsnamen in einem großen US-Bundestaat eingegeben und wurde sofort fündig. Fluch und Segen zugleich. Eltern können Ihre Kinder gezielt warnen. Bilder der Täter und eine Beschreibung der Vergehen stehen zum Abruf bereit. Wenn man in das Diskussionsforum des Heise-Verlags schaut, findet man aber auch nachdenkliche Kommentare. Zurzeit ist die Mehrheit der Kommentarschreiber gegen eine solche Datenbank. Wie das wohl sein wird, wenn mal wieder ein Kind von einem Rückfalltäter geschändet und ermordet wird?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.