Grab, Foto Dieter HoppeAm 26. Mai 2011 werden in Melsungen erneut Stolpersteine zum Gedenken an die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Bürger verlegt.
Dieter Hoppe hat umfangreiche Recherchen zur alteingesessenen jüdischen Familie Goldschmidt durchgeführt. Die Dokumente zu den Familien Emil Goldschmidt und Siegmund Goldschmidt können Sie im pdf-Format aufrufen.
Weil Dieter Hoppe als Jugendlicher in Halle ein Zeitzeuge des untergehenden Nationalsozialismus und des dort neu verordneten Sozialismus war, verwendet er gelegentlich Begriffe, wie sie damals gebräuchlich waren. Falls Sie also in seinen Recherchen lesen, dass am Kriegsende „ein schwerer Nazi“ beim Fluchtversuch an der Zwei-Pfennig-Brücke von Amerikanern erschossen wurde, so ist damit kein übergewichtiger oder verfetteter Parteigenosse gemeint, sondern ein fanatischer Anhänger der braunen Ideologie. Der erschossene Melsunger hatte sich besonders bei der Verfolgung und beim Schikanieren jüdischer Mitbürger hervorgetan.